Autor: friz

Portal OER.schule online!

Freie Bildungsmaterialien für offene Lernräume

Freie Bildungsmaterialien (OER) ermöglichen Lehrerinnen und Lehrern einen rechtssicheren Einsatz von Materialien im Unterricht sowie Möglichkeiten, diese zu vervielfältigen, zu verändern bzw. selber zu erstellen, zu kombinieren und zu verbreiten. Der Einsatz bietet Potenziale für die Gestaltung neuer und offener didaktischer Szenarien und Bildungsräume. Es ist aber nicht immer leicht, diese offenen Lehr- und Lernmaterialien im Word Wide Web aufzufinden und sicher zu gehen, dass Qualitätsstandards für die Schule eingehalten werden.

Durch eine Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus konnte das FWU Institut für Film und Bild sein OER-Portal erweitern, um freie. lizenzrechtlich und qualitativ geprüfte Materialien zur Verfügung zu stellen. Insbesondere wurden die OER-Materialien aus dem Projekt LOERn (loern.sodis.de) aufgenommen. Dies sind u.a. über 50 Moodle-Kurse für verschiedene Fächer und Schularten, die von beteiligten Lehrkräften erstellt und unter einer CC-Lizenz (BY, BY-SA) zur Verfügung gestellt werden sowie drei Selbstlernkurse zum Thema OER. Es entstehen laufend weitere Moodle-Kurse für den Unterricht, die zeitnah auf dem Portal frei geschaltet werden.
Des Weiteren referiert das Portal auf offene Bildungsmaterialien, die für die Schule geeignet sind, wie z.B. Medien der Bundeszentrale für politische Bildung, der Siemens Stiftung, von Wikipedia/Wikimedia Commons, Lehrer Online etc.
OER.schule macht geprüfte, freie Bildungsmaterialien über eine benutzerfreundliche Oberfläche allgemein verfügbar und unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Gestaltung eines zeitgemäßen Unterrichts mit Hilfe digitaler Medien.

Link zum Portal: https://oer.schule/

Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Creative Commons Lizenzvertrag

Umfrage zur Rolle von „Open Educational Resources (OER) in der Bildungspraxis“

Die Umfrage erfolgt im Rahmen eines vom BMBF geförderten Projektes zum Thema Open Educational Resources (OER). Die Beantwortung wird ungefähr 5 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen.

Die Datenerhebung und dessen Auswertung erfolgen anonym, es ist kein Rückschluss auf einzelne Personen möglich. Die in der Umfrage erhobenen Daten dienen ausschließlich Forschungszwecken zum Verständnis von OER und werden nur in diesem Rahmen veröffentlicht.

Hier geht es zu der Umfrage:

https://t1p.de/umfrageoer

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne via E-Mail an: elisa.bednarz@uni-due.de. Sie können sich auch zu dem Thema OER informieren unter: https://open-educational-resources.de/.

Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Creative Commons Lizenzvertrag
Weiterverwendung wie folgt genannt werden: loern.sodis.de.

Erhebung zum Thema „Nutzung freier Online-Lehrmittel im Geschichtsunterricht“

Aus einer Erhebung zum Thema „Nutzung freier Online-Lehrmittel im Geschichtsunterricht“ im Rahmen des interdisziplinären Projekts  „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ an der Universität Augsburg sollen Schlussfolgerungen für die Verbesserung der Lehrerbildung und für die Weiterentwicklung des Schulalltags im Fach Geschichte gezogen werden.

Die Datenerhebung erfolgt mittels eines Online-Fragebogens. Dieser ist vom 4. Oktober bis 19. November 2018 freigeschaltet. Bitte folgen Sie dazu folgendem Link:

http://www.uni-augsburg.de/oer  

Die Befragung ist für Bayern vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus unter dem Vermerk IV.8-4106.2018/7/12 mit Schreiben vom 28.08.2018 genehmigt. Natürlich können auch Lehrer/innen aus anderen Bundesländern daran teilnehmen.

Weiterlesen

Neue Broschüre „OER in der Schule“

Im Rahmen des Projektes ist eine neue Broschüre zum Thema „OER in der Schule“ erschienen. Sie gibt kurz und bündig Antworten auf Fragen rund um den Einsatz von OER in der Schule:

  • Was sind OER?
  • Warum OER in der Schule einsetzen?
  • Welche Lizenz ist die richtige für die Schule?
  • Wo und wie finde ich OER für den Unterricht?
  • Wie kann ich OER nutzen und selber erstellen?

Neben der PDF-Version liegt auch eine gedruckte Broschüre vor (so lange Vorrat reicht).

Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer
Weiterverwendung wie folgt genannt werden: loern.sodis.de.Creative Commons Lizenzvertrag

Selbstlernkurse für OER

Die Redaktionsgruppe von LOERn hat drei Selbstlernkurse zum Thema OER in Moodle erstellt. Diese sind frei zugänglich als Gastzugang. Sie richten sich vor allem an Lehrerinnen und Lehrer und ihre Bedürfnisse im Unterricht. Am Anfang jeden Kurses steht ein Erklärvideo zur Einführung ins Thema, verschiedene Reiter führen zu weiterführenden Kapiteln und in einem interaktiven Video kann man sein erlerntes Wissen überprüfen.

Man findet die Kurse im Blog unter: https://loern.sodis.de/materialien/kurse/

       

Weiterlesen

Wie und wo kann ich OER finden? Suchmaschinen und OER-Portale

Im Rahmen des Projektes LOERn sind Linklisten zu OER-Portalen entstanden. Sie helfen den Lehrkräften OER-Material für den Unterricht leichter zu finden. Bei der Suche ist es wichtig, folgende drei Schritte zu beachten:

  1. Konkreten Bedarf für die Nutzung von OER erkennen und Suchkriterien festlegen.
  2. OER-Datenbanken, Suchmaschinen und Verweissysteme zur Suche nutzen.
  3. Qualitätskriterien anwenden, um die gefundenen Ressourcen zu beurteilen.

Folgende Linklisten stehen im Blog zur Verfügung:

Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: loern.sodis.de.Creative Commons Lizenzvertrag

OER im Geschichtsunterricht

Im Rahmen des Forschungskolloquiums Geschichtsdidaktik im WS 2017/2018 der Universität Augsburg waren wir am 6.11.2018 eingeladen, einen Vortrag zum Thema „Was sind OER? Open Educationsl Resources im Geschichtsunterricht“ zu halten.Der Teilnehmerkreis bestand aus Promoventen und Angehörigen des Lehrstuhls.

Neben einer Einführung in das Thema OER und Creative Commons Lizenzen, ging es vor allem auch um die Verwendung von offenen Unterrichtsmaterialien im Geschichtsunterricht. Auf welchen Portalen findet man diese Materialien und welche Vorteile bieten Sie? Eine der bekanntesten Portale für Geschichte ist segu – selbst gesteuert entwickelnder Geschichtsunterricht mit Lernmodulen von der Frühgeschichte bis zur Neuesten Geschichte. Vorteile beim Einsatz von OER im Unterricht ergeben sich durch die Rechtssicherheit der CC-Lizenzen und die Möglichkeit durch Veränderung der Materialien, sie individuell und differenziert anzupassen. Es wird auch die „Kompetenz digitaler Heuristik“ und „digitale historische Narration“ (Kerber, 2015) gefördert.

Die dazugehörige Präsentation finden Sie hier.
Linkliste zu OER im Geschichtsunterricht.

Weiterlesen